Springe zum Inhalt

Projekte

Der Heimat- und Geschichtsverein Neunkirchen – Seelscheid e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Rahmen seiner eigenen finanziellen Möglichkeiten, aber auch mit Hilfe von Spenden und behördlicher Unterstützung historische Wegekreuze zu restaurieren.
2009 wurden auch Brunnen in Eischeid und Seelscheid restauriert.
2008 wurden die Heimatdetektive ins Leben gerufen. Dabei erforschen die Schülerinnen und Schüler jeweils einer Schule zu einem gegebenen Thema die Gemeindegeschichte. Dieses Projekt ist leider in den letzten Jahren etwas eingeschlafen. Die Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Schulen soll aber in Zukunft wieder belebt werden.
Im September 2018 hatte der Heimat- und Geschichtsverein Neunkirchen– Seelscheid e.V. einen Wandkalender im DIN A3-Format mit 12 Blättern mit historischen Fotomotiven für das Jahr 2019 herausgegeben.

Das Ende einer langen Geschichte

Am 12. Juli 2019 fand die Restaurierung des Wegekreuzes in Straßen mit der kirchlichen Weihe ihr vorläufiges Ende. Anwesend waren neben dem Vorstand des Heimat- und Geschichtsvereins und einigen Anwohnern ein Vertreter des Rhein-Sieg-Kreises und der stellvertretende Bürgermeister, Herr Galinsky, der die historische Bedeutung eines solchen Kreuzes hervorhob. Pastor Wierling...Weiterlesen »


Neue Bleibe für das alte Wiescheider Kreuz

Unser Ehrenvorsitzender Leo Lammert hatte den Wunsch, das alte Wiescheider Kreuz, das er vor dem „Untergang“ bewahrt hatte und das jahrelang an seinem Schuppen hing, an einem würdigen Platz aufzustellen. Nun finden Sie es an der Trauerhalle des Friedhofs in Neunkirchen und die Geschichte...Weiterlesen »


Ein Kreuz am Haken

Das Wegekreuz in Straßen an der Einmündung zur B 56 hat eine bewegte Geschichte hinter sich: Im Jahre 1710 an der Dreikronenlinde aufgestellt, wurde es 1985 nach einer ersten Restaurierung wieder – nun etwas vor der Dreikronenlinde – aufgestellt. Leider zeigte der damals gewählte Restaurierungsansatz keinen...Weiterlesen »


Kontakt || IMPRESSUM || DATENSCHUTZERKLÄRUNG