Springe zum Inhalt

Schloss Homburg

Am Samstag, den 15. August 2015 machte sich eine Gruppe um Gisela Arnolds auf  den Weg nach Nümbrecht zum Schloss Homburg. Die Heimatführerin Regina Kerstin erläuterte uns in einer Führung rund um das Schloss nicht nur die Geschichte des Gebäudes, mehr ein Zeichen der Macht der Grafen zu Sayn-Wittgenstein als deren Wohnsitz, sondern auch in die Zeitgeschichte, so die Rivalität mit den Grafen zu Berg. Interessant und die Führung belebend waren die lebendig geschilderten Einblicke in das Leben der einfachen Leute im Bergischen Land in Mittelalter und Barock. Auch die jüngste Vergangenheit kam nicht zu kurz. So wurde uns der Werdegang des neuen gläsernen Anbaues und dessen Verwendungsmöglichkeiten erläutert, der im Zuge der „Regionale 2010“ durch die EU gefördert worden war.
Im Anschluss an die Führung besuchten die Exkursionsteilnehmer noch die Ausstellung im Schloss, die sich zum einen dem Leben im Schloss widmet, aber auch den Alltag der Bewohner im Bergischen Land mit einschließt.
Nach soviel Geschichte und Kultur kam auch Geselligkeit nicht zu kurz – die Exkursion beschloss ein gemeinsames Essen in dem angeschlossenen Restaurant.
Hans-Jürgen Parpart
presse-kl
KONTAKT || IMPRESSUM