Springe zum Inhalt

Exkursion nach Bonn – geführter Spaziergang durch die Altstadt

Ausgesprochen gut terminiert und organisiert war der Ausflug von Gisela Arnolds am vergangenen 16. April 2016 in die Bonner Altstadt . Teils durch dichte Alleen japanischer Zierkirschen - sie standen in voller Blüte! - führte ein historischer Stadtspaziergang an diesem Samstagvormittag.

Durch die innere Nordstadt Bonns geleitete uns, die wir alle sehr neugierig auf die Bonner Stadtgeschichte waren, der Historiker Rainer Selmann M.A. auf amüsante und abwechslungsreiche Weise. U.a. über die Maxstraße, Heerstraße und den Annagraben führte der Weg. Ein weiter geschichtlicher Reigen von der römischen Vergangenheit Bonns über das Mittelalter und die Neuzeit bis in unsere Tage wurde gespannt.

Beeindruckend insbesondere die noch vorhandene Bausubstanz des Stadtteils, der Ende des 18. Jahrhunderts durch Kurfürst Maximilian Franz erschlossen und von der betuchten Mittelschicht im 19. Jahrhundert ausgebaut worden war. Nachbildungen eines Meilensteins, einer Jupitersäule und eines Weihesteins zieren die Heerstraße und verdeutlichen die Geschichte Bonns als römische Stadt und Heerlager.
Am mächtigen Stadthaus Bonns, Ausgangspunkt unseres Rundgangs fand dieser dann auch sein Ende, nicht ohne den Hinweis unseres kompetenten Stadtführers, dass das moderne Rathaus der Stadt Bonn in seiner typischen nüchternen Architektur im Grunde als Bausünde im respektablen Ensemble dieses Teils der Bonner Altstadt anzusehen ist.
Im ‚Gequetschten‘ hatten wir gegen Mittag dann einen gemütlichen Ausklang dieses informativen und illustren Samstagvormittags.
B. Plitzko
Nr. 1: Unsere Gruppe
Nr. 1: Unsere Gruppe

 

Nr. 2: Start- und Zielpunkt Bonner Stadthaus
Nr. 2: Start- und Zielpunkt Bonner Stadthaus

 

Nr. 3: Japanische Zierkirschen, Heerstraße
Nr. 3: Japanische Zierkirschen, Heerstraße

 

 

Nr. 4: Weihestein mit Matronen, Heerstraße
Nr. 4: Weihestein mit Matronen, Heerstraße

 

Nr. 5: Jupitergigantensäule, Heerstraße
Nr. 5: Jupitergigantensäule, Heerstraße

 

Nr. 6: Franziskuskirche mit Campanile, Adolphstraße
Nr. 6: Franziskuskirche mit Campanile, Adolphstraße

 

Nr. 7: Gemütlicher Ausklang im Gequetschten
Nr. 7: Gemütlicher Ausklang im Gequetschten
KONTAKT || IMPRESSUM || DATENSCHUTZERKLÄRUNG